6b. Pflege in vollstationären Einrichtungen der Hilfe für behinderte Menschen (§ 43a)

Zuschuss von 10 % des Heimentgelts für Ihre Familie nutzen!

Wofür?

Zuschüsse zum Heimentgelt in in einer vollstationären Einrichtung der Hilfe für behinderte Menschen.

Wieviel?

10 % des Heimentgelts, maximal jedoch 266 € je Monat.
q

Achtung!

Nur für die Pflegegrade 2 bis 5

Weitere Infos zur Hilfe für behinderte Menschen

Für pflegebedürftigen Behinderte der Pflegegrade 2 bis 5 in einer vollstationären Einrichtung der Hilfe für behinderte Menschen, in der die Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft, die schulische Ausbildung oder die Erziehung behinderter Menschen im Vordergrund des Einrichtungszwecks stehen, übernimmt die Pflegekasse 10 % des Heimentgelts.

Die Zuschüsse der Pflegekasse dürfen im Einzelfall 266 je Monat nicht überschreiten.

Wird für die Tage, an denen die pflegebedürftigen Behinderten zu Hause gepflegt und betreut werden, anteiliges Pflegegeld beansprucht, gelten die Tage der An- und Abreise als volle Tage der häuslichen Pflege.

Pflege in vollstationären Einrichtungen der Hilfe für behinderte Menschen § 43a SGB XI (Gesetzestext)
Für Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 in einer vollstationären Einrichtung der Hilfe für behinderte Menschen, in der die Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft, die schulische Ausbildung oder die Erziehung behinderter Menschen im Vordergrund des Einrichtungszwecks stehen (§ 71 Abs. 4), übernimmt die Pflegekasse zur Abgeltung der in § 43 Abs. 2 genannten Aufwendungen zehn vom Hundert des nach § 75 Abs. 3 des Zwölften Buches vereinbarten Heimentgelts.

Die Aufwendungen der Pflegekasse dürfen im Einzelfall je Kalendermonat 266 Euro nicht überschreiten. Wird für die Tage, an denen die pflegebedürftigen Behinderten zu Hause gepflegt und betreut werden, anteiliges Pflegegeld beansprucht, gelten die Tage der An- und Abreise als volle Tage der häuslichen Pflege.

Hallo,

im letzten Jahr haben über 316.628 Menschen hier bei meinem Pflege-Dschungel Rat und Unterstützung in Fragen rund um die Pflege und die Pflegeversicherung gesucht und gefunden. Das ist prima, freut sehr und spornt an.

Heute möchte ich Sie/Dich um einen Gefallen bitten.

Gemeinsam mit meiner Mitstreiterin Kornelia Schmid vom Verein "Pflegende Angehörige" versuchen wir mit der Initiative "Entlastungsbudget.de" Erleichterungen für alle Sorgenden und Pflegenden Angehörigen (SPA) zu erreichen.

Der Bundestag folgt nun unserem 2018 entwickelten Alternativ-Vorschlag und das Bundesgesundheitsministerium arbeitet aktuell am Gesetzesentwurf.

Wir möchten die historische Chance nutzen und die Politiker in Berlin motivieren, endlich eine GERECHTE Verteilung der Entlastungsunterstützung für uns alle im Gesetz zu verankern.

Ich würde mich freuen, wenn viele der Pflege-Dschungel-Nutzer uns bei diesem Bestreben unterstützen würden. Unterschreibt bitte unsere Petition. Es darf auch anonym erfolgen und ist wirklich kinderleicht.

Herzlichen Dank und noch eine gute Zeit

Ihr Hendrik Dohmeyer

Achtung: Die erste SPA-Petition ist gestartet.
Bitte unterstützen und unterzeichnen.   

Am 6. Februar an Jens Spahn übergeben.

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)